Seite auswählen

Kein Stress

Wie entsteht Stress?

Stress als Dauerzustand beeinträchtigt das Wohlbefinden und die Gesundheit durch ständige Anspannung.

Stress entsteht, wenn ich mich überfordert fühle, z.B. weil

  • mir immer wieder Aufgaben zugewiesen werden, die ich nicht in der vorgegebenen Form oder Zeit erfüllen kann,
  • ständig im Privat- oder Berufsleben Erwartungen an mich gerichtet werden, die ich nicht erfüllen kann oder möchte,
  • ich mich ständig um meine existenziellen Lebensbedingungen sorgen muss (z.B. Geldnot),
  • meine Wohnsituation oder Lebenssituation mir nicht genug Raum für meine Bedüfnisse lässt (z.B. mangelnde Ruhe, zu wenig Bewegung),
  • ich ständig Lärm oder anderen Umweltbelastungen ausgesetzt bin,
  • Personen aus meiner Umgebung mich mit seelischer oder körperlicher Gewalt bedrohen,
  • ich durch eine Erkrankung oder Schmerzen ständig belastet bin,
  • ein mir nahe stehender Mensch gestorben ist.

Stress kann aber auch durch Unterforderung entstehen oder wenn in meinem Alltag nur sehr einseitige Anforderungen an mich gestellt werden, wenn ich mich „nicht gebraucht“ fühle, nicht weiß wohin mit meiner Kraft und meinen Fähigkeiten.

 

Auswirkungen von Stress

Stress kann zu Verspannungen, zu Kopf-, Rücken- und anderen Schmerzen führen. Stress kann sich auf Magen und Darm oder das Herz-Kreislauf-System auswirken. Stress kann zu Schwindelanfällen oder Schlafstörungen führen oder auf die Stimme schlagen. Bei Kindern führt Stress u.a. auch zu Bettnässen, Essstörungen, Stottern oder Stammeln, Konzentrationsmangel, Alpträume, verschiedenen Ängsten, Aggressivität oder auch Rückzug.

 

Was tun gegen Stress?

Wichtig ist zunächst einmal, wahrzunehmen: Wann gerate ich in Stress? Wie fühlt sich das für mich an? Woran kann das liegen?

  • Ein Weg aus dem Stress ist, die Umstände, die mich unter Druck setzen, zu verändern:
  • Kann ich z.B. etwas gegen belastende an mich gerichtete Erwartungen von mir selbst oder anderen tun? Kann ich meine Wohn- und Lebenssituation verbessern? Kann ich etwas an meinem Arbeitsplatz oder in meinem Familienleben verändern? Oder aber auch: Kann ich neue, sinnvolle Aufgaben in meinem Leben finden?
  • Dies ist meist nicht einfach. Oft ist es sinnvoll, wenn ich mir bei einer Vertrauensperson aus meinem Umfeld oder einer geeigneten Einrichtung Rat und Hilfe hole. Sei es, wie ich meine äußeren Lebensumstände (z.B. Beruf, Wohnen) verändern kann, sei es zur Klärung von Problemen in der Familie oder von seelischen Problemen.
  • Außerdem kann ich lernen, mit Belastungen anders umzugehen und mir mehr Zeit für Entspannung und Ausgleich zu nehmen. Regelmäßiges Spazierengehen oder auch Entspannung z.B. durch Yoga, Tai Chi, Autogenes Training können viel bewirken. Auch kreative Betätigung, gemeinsam Musik machen u.ä. können zum Stressabbau beitragen.

 

Hilfe zu Stressvermeidung und Stressabbau in Lurup

Unterstützung zur Entwicklung von Projekten und Angeboten zur Stressprävention bietet die Geschäftsstelle für Gesundheitsförderung

Rat und Hilfe zur Veränderung belastender Lebenssituationen bieten verschiedene Luruper Einrichtungen

Entspannung:

Yoga SV Lurup
Chi Gong SV Lurup
Pilates SV Lurup
Entspannungsgruppe für Menschen, die sich aufgrund psychischer Probleme/Erkrankungen Unterstützung wünschen Psychosoziale Kontaktstelle Lurup