Seite auswählen

TK-Verfügungsfonds

Die Techniker Krankenkasse unterstützt die Gesundheitsförderung in Lurup mit einem Verfügungsfonds für Mikroprojekte und ermöglicht damit, kurzfristig und bedarfsgerecht Aktionen und Projekte im Stadtteil zu entwickeln und umzusetzen.

Für 2018 hat die Techniker Krankenkasse 40.000 Euro für Projekte im Stadtteil Lurup zur Verfügung gestellt.

Aus dem Verfügungsfonds der Techniker Krankenkasse können Honorare für anerkannte Fachkräfte in den Handlungsfeldern Gesunde Ernährung, Suchtprävention, Bewegung, Gesundheitsberatung vor Ort, Stressreduktion, Seelische Gesundheit, Beteiligung/Aktivierung finanziert werden. Mit Geld aus dem Verfügungsfonds können als Kooperationsprojekte gefördert werden:

  • Vermittlung von gesundheitsbezogenen Informationen und praktischen Fertigkeiten
  • Maßnahmen zur Qualifizierung wie etwa Seminare, Tagungen, Entwicklung von Handbüchern und Leitfäden
  • Aktivitäten der Vernetzung und Koordination, zum Beispiel die Einrichtung von Arbeitsgruppen
  • Projekt- und Prozessberatung
  • Qualitätssicherung, Dokumentation und Auswertung der Projekte.

Antragsformulare und freundliche Beratung für den Verfügungsfonds gibt es bei der Geschäftsstelle für Gesundheitsförderung. Die Anträge werden mit der Techniker Krankenkasse abgestimmt und auf den Sitzungen des Luruper Forums vorgestellt und zur Abstimmung gestellt. Der Stadtteilbeirat Luruper Forum tagt am letzten Mittwoch im Monat ab 19.00 Uhr reihum in einer Luruper Einrichtung.

Hier finden Sie den Artikel aus Lurup im Blick, September 2008 als download.